SATOVAC

Brennöfen für Keramik

Vorteile

  • Einfache Anwendung 
  • Hohe Leistung 
  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis        

Eigenschaften

  • Flügelzellenpumpe, wird durch Öleinspritzung geschmiert
  • Direktanschluss an die Anlagen ohne Zwischenschaltung eines Verbindungsstücks, um maximale Kompaktheit zu erhalten
  • Absauganschluss, in den ein Filter eingebaut ist, um zu verhindern, dass Fremdkörper angesaugt werden, sowie ein Rückhalteventil, um ein mögliches Hochsteigen von Öl zu vermeiden
  • Mit einem Ballastventil zum Reinigen des Öls ausgestattet, falls man kondensierbare Dämpfe absaugen muss, bzw. diese abgesaugt werden
  • In die Pumpe ist ein Thermoschutz mit Auslöseschwelle bei 130° C eingebaut, um allfällige Schäden folgender Art zu vermeiden: Festfressen der Pumpe, fehlendes Anspringen des Motors, zu niedrige/hohe Speisungsspannung, übermäßiges Heißlaufen usw 

Technische Daten

Stromanschluss Pumpleistung
220/240 Vac
50/60 Hz
Nominale Kuum
92 liter/min
End vakuum
0.1 mBar
Motorleistung0.18 kw (50 HZ)
0.24 CV-1/4 Hp
Ölmenge50 Watt

Verpackung

C306700SATOVAC 1 Vakuum-Pumpe 4 m3/Std.

Serienmäßiges Zubehöre

Ölflasche für die erste Nachfüllung
Verbindungsschlauch

Zubehöre

XR0160650Sockel zur Autokalibrierung der Temperatur
XR0160860Silikonzylinder 100 cc
XR0160870Silikonzylinder 200 cc

Störungen und abhilfen

STÖRUNG
URSACHE
ABHILFE
Man erreicht das Vakuum in der
Anlage nicht.
1. Das Schmieröl in der Pumpe
ist nicht rein.
2. Schlechtes Funktionieren
der Pumpe.
3. Absaugung von Kondenzdämpfen
ohne vorhergehende Öffnung des
Ballastventils.
1. Ölwechsel vornehmen (siehe
Abschn. 8.2.1).
2. Sich an das bevollmächtigte
Service-Zentrum wenden.
3. Das Ballastventil öffnen (siehe
Abschn. 4.2.2).
Wenn sich das Problem nicht lösen
lässt, sich an das bevollmächtigte
Service-Zentrum wenden.
Es werden Überdrücke im
Inneren des Pumpengehäuses
festgestellt.
1. Mögliche Verstopfung des
Abzugverschlusses (8).
1. Sofort den Abzug des
Verschlusses freilegen.
Wenn sich das Problem nicht lösen
lässt, sich an das bevollmächtigte
Service-Zentrum wenden.
Einsatz des Thermoschalters im
Inneren der Pumpe.
1. Überhitzung des Pumpenmotors.1. Sofort die Pumpe abschalten und
sich an das bevollmächtigte
Service-Zentrum wenden.
Um die Unterlagen in PDF Format öffnen zu können, benötigen Sie ein entsprechendes Programm.
Wir empfehlen Acrobat Reader, das kostenlos unter www.adobe.com zur Verfugung steht. Anmerkung: Es sind entsprechende Versionen für alle Betriebssysteme erhältlich.

© Zhermack SpA - All rights reserved - Via Bovazecchino, 100 45021 Badia Polesine (RO), Italy
Tel. +39 0425 597611 - Fax. +39 0425 53596 - Email web@zhermack.com
P.IVA 00594630295 - C.F. P.IVA IT00594630295 - R.E.A. 86603 - R.I. RO 00594630295 - M. RO 001381Isc. Reg. A.E.E. IT07111000002 - Cap. Soc. € 1.032.000,00

Credits - Terms and Conditions of Use- Jobmöglichkeiten