Polimer

Elektronische Druckpolymerisierer. Abkochen von Acrylharzen unter variablem Druck. Überdruckmuffeln.

Vorteile

  • Die Präzision und die Flexibilität des elektronischen Steuerungssystems ermöglichen eine optimale
    Polymerisierung der Harze
  • Das robuste Edelstahlgehäuse steht für eine außerordentliche Sicherheit der Anlage
  • Beispiellose Anpassungsfähigkeit an alle technischen Anforderungen zum Abkochen von Harzen
  • Zuverlässig und einfache Wartung
  • 1 Jahr Garantie

Eigenschaften

  • Frontale Schalttafel mit Display zur Polymerisierungstemperatur- und Zeitanzeige
  • Speicherplatz für max. 10 Programme
  • Einstellbare Arbeitszeiten von 1 Minute bis zu 99 Stunden
  • Gehäuse aus Edelstahl
  • Mikrosicherheitsschalter, der die Deckelöffnung wahrnimmt
  • Internes Sicherheitsventil
  • Filter mit Druckluftregulierung als Teil der Ausstattung
  • Selbstblockierender Verschluss im Deckel
  • Polimer 86 und Polimer 180 unterscheiden sich ausschließlich in den Abmessungen ihrer Polymerisierkammern: insbesondere sind sie in der Lage jeweils 1 bzw. 2 Zhermack-Küvetten aufzunehmen

 

C305701 POLIMER 86    Auslaufartikel, lieferbar solange der Vorrat reicht.

Technische Daten

Polimer 86
Abmessungen
B36 cm / T32 cm / H27 cm
Abmessungen Zwischenkammer
Ø 12.5/ H 11 cm
Leistungsaufnahme1000 Watt max
Spannung  (V - Hz)230 ± 10% / 50-60
Gewicht
17.5 Kg

Polimer 180
Abmessungen
B41 cm / T38 cm / H30 cm
Abmessungen ZwischenkammerØ18/ H 14 cm
Leistungsaufnahme
1600 Watt max
Spannung  (V - Hz)230 ± 10% / 50-60
Gewicht
25 kg

Verpackung

C305701Polimer 86  Polymerisierer
C305702Polimer 180  Polymerisierer

Serienmäßiges Zubehör

XD0070150Gelochter Kammereinsatz (Polimer 86)
XR0070090Werksstückhalter (Polimer 86)
XI0070030Werkstückzange (x 4) (Polimer 86-180)
XD0070200Gelochter Kammereinsatz (Polimer 180)
XR0070095Werkstückhalter (Polimer 180)
XI0070040Plastikbehälter 5 Liter
 Anschlussschlauch Rilsan 8/6 Transparent 2
 Meter

Störungen und abhilfen

STÖRUNG
URSACHE
ABHILFE
Nach dem Anschalten des
Hauptschalters geht der LED auf
derTaste nicht an.
1. Der Stecker ist nicht mit dem
Stromnetz verbunden.
Das Kabel ist beschädigt.
2. Sicherung durchgebrannt.
1. Den Stecker korrekt mit dem
elektrischen Stromnetz verbinden.
Für den Ersatz des Kabels sich
ausschließlich an das bevollmächtigte
Service-Zentrum wenden.
2. Die Sicherung mit einer
gleichwertigen ersetzen (T 10 A).
Sich auschließlich an das
bevollmächtigte
Service-Zentrum wenden
.
Fehlender Druck.
1. Kompressor oder
Polymerisiermaschine sind
nicht korrekt reguliert.

1.Auf den Druckwächter und –regler
(13) des Kompressors der
Polymerisiermaschine einwirken.

Aufschrift “TEMP” blinkt auf dem
Display (10), Leds der CYCLE-Tasten
blinken und ein Schallsignal mit
schneller Frequenz ertönt.

1. Das System “Temperaturallarm”
aktiviertsich (siehe Punkt 3. Abschn.7.2).

1. Auf eine der vier CYCLE-Tasten
(18, 19, 20, 21) drücken,
um die Polymerisiermaschine
wieder in Betrieb zu setzen und
sich an das bevollmächtigte
Service-Zentrum wenden.
Plötzliche Unterbrechung und
Nullstellung des gewählten
Arbeitszyklusses und Druckablass.

1. Versehentliche Öffnung des Deckels
derPolymerisierkammer.

1. Den Deckel der
Polymerisierkammer wieder
schließen und Daten neu eingeben.

Druckablass Während der
Arbeitsphase.
1. Einsatz des Übersdruckventils im
Innern der Polymerisiermaschine
wegen höherem als dem
eingestelltem Druck.
1. Normale prüfbare Situation
(siehe Punkt 5. Abschn. 7.2).
Die gewählte Arbeitsphase läuft
nach Druck auf die entsprechende
Taste nicht an.
1. Deckel der Polymerisierkammer nicht
korrekt geschlossen.
1. Die Polymerisierkammer durch
drehen des Handgriffs (8)
korrekt schließen, sodass derselbe
nach unten gegen den
Sicherheits-Mikrounterbrecher (7)
drückt.
Während der Installationsphase
der Apparatur lässt sich der Einsatz (4)
nicht korrekt in die Polymerisierkammer
einsetzen.
1. Der gesinterte Filter unter dem
Auflagegitter des Einsatzes ist nicht
korrekt positioniert.
1. Den gesinterten Filter korrekt
positionieren, wenn das Problem
anhält, sich an das bevollmächtigte

Service-Zentrum wenden.
Um die Unterlagen in PDF Format öffnen zu können, benötigen Sie ein entsprechendes Programm.
Wir empfehlen Acrobat Reader, das kostenlos unter www.adobe.com zur Verfugung steht. Anmerkung: Es sind entsprechende Versionen für alle Betriebssysteme erhältlich.

© Zhermack SpA - All rights reserved - Via Bovazecchino, 100 45021 Badia Polesine (RO), Italy
Tel. +39 0425 597611 - Fax. +39 0425 53596 - Email web@zhermack.com
P.IVA 00594630295 - C.F. P.IVA IT00594630295 - R.E.A. 86603 - R.I. RO 00594630295 - M. RO 001381Isc. Reg. A.E.E. IT07111000002 - Cap. Soc. € 1.032.000,00

Credits - Terms and Conditions of Use- Jobmöglichkeiten